Einspannspuren

Einspannvorrichtung, Einspannloch, Abdrücke, Arretierung Unterseite, Zapfen, Kopfbohrung, geschlossene Kopfbohrung, Dübel
en. Clamping marks, hole, marks from the rotatable vice, marks from long knives, marks from the sculptor’s bench, dowel

Skulpturen wurden für die bildhauerische Bearbeitung in eine Werk- oder Dockenbank eingespannt. Von diesem Werkprozess zeugen Löcher oder abgesägte Zapfen auf der Oberseite bzw. Eindrücke von der Arretierung an der Unterseite.

TÅNGEBERG 1989, S. 32, 175-180.
WESTHOFF 1993, S. 252ff.