geschlitzt/gezapft

Schlitz-Zapfen-Verbindung, Anschlitzung, Verzapfung, Scherzapfen, Scherblatt

In der Regel wird das mittlere Drittel eines Konstruktionsholzes (Zapfen) von den beiden äußeren Drittel des anderen Holzes (Zapfenloch oder Schlitz) umschlossen.
Bei einer verdeckten Verbindung ist der Schlitz nicht durchgehend gearbeitet, also von außen nicht sichtbar.

Sonderform Scherzapfen als Rahmeneckverbindung mit durchgehendem Schlitz und vollem Riegelende

Die Verbindung kann durch Holznägel zusätzlich gesichert sein.


KÜHNEN/WAGENFÜHR 2014, S. 155.
KRAUTH/MEYER 1893, S.87, 94ff.
TÅNGEBERG 1989, S. 199.