Scherenband

Ein bewegliches Verbindungsstück aus Eisenbändern, angebracht an den Ober- und Unterseiten von Altarflügeln oder an Möbeln. Beide Bänder besitzen je ein Loch bzw. Auge, die Verbindung beider Hälften erfolgt mit einem Niet, dadurch ist sie nicht zu lösen.

Prinzipskizze eines Scherenbandes
Scherenband an der Unterseite zwischen Mittelschrein und Seitenflügel

EISBEIN 2005, S. 68.