Wimperg

Wimberg

Giebelförmige Bekrönung gotischer Portale, Fenster oder als freie Zierform, z. B. als Teil des Gesprenges. Der Giebel wird oft von zwei Fialen eingefasst, die Schrägen sind mit Krabben oder kleinen Fialen besetzt, den oberen Abschluss bildet in der Regel eine Kreuzblume.

Wimperg als Teil des geschnitzten Gesprenges eines gotischen Flügelaltars

KOEPF/BINDING 2018